Tel.: 0711-56 47 10

© Dr med. Erhan Aydogan  Bahnhofstraße 17   70372 Stuttgart  Tel. 0711/56 47 10      

home anasayfa

Ohrkorrektur Abstehende Ohren

Ohrkorrektur - Abstehende Ohren

Kleine Kinder mit abstehenden Ohren werden oft von Ihren Mitschülern gehänselt. Dadurch können psychologische und emotionale Probleme entstehen, die kaum reparabel sind. Da die Ohrmuschel bereits im 5. oder 6. Lebensjahr ihre endgültige Form erreicht hat, ist eine sehr frühzeitige Korrektur auch aus psychologischer Sicht sehr empfehlenswert - am besten vor Beginn der Einschulung.

Was Sie wissen sollten: Die abstehenden Ohren entstehen, wenn der Knorpel der Ohrmuschel sehr wenig gefaltet und zu stark ausgebildet ist. Der Zweck der Operation ist, natürliche, gewölbte Form herzustellen, und dadurch die Ohren an den Kopf anzulegen.


Operation

Der Eingriff wird ambulant und unter einer schonenden, örtlichen Betäubung gemacht. Der Patient (auch der ganz kleine) ist völlig entspannt und spürt keine Schmerzen. Der Schnitt wird unauffällig an der Rückseite der Ohrmuschel gelegt. Von dort aus wird der Ohrmuschelknorpel mit feinen Fädchen so geformt und konturiert, dass die gewünschte, ästhetische Faltenwölbung entsteht.

Die Operation dauert zwischen ein bis zwei Stunden. Der Hörmechanismus wird nicht beeinflusst, weil der Eingriff nur von außen gemacht wird.


Nachsorge                                                                            

Nach der Operation bekommt der Patient einen turbanähnlichen Verband - der nach vier bis sechs Tagen entfernt wird. Schmerzen sind minimal, können aber mit Tabletten kontrolliert werden. Wichtig: Beim Schlafen sollten Sie in den ersten Wochen einen leichten elastischen Kopfverband tragen. Außerdem ist darauf zu achten, keine Pullover oder Blusen über den Kopf zu ziehen.

Sport ist für vier bis sechs Wochen verboten. Natürlich auch Sauna und Sonnenbank. Für einige Zeit besteht nach der Operation ein leichtes Taubheitsgefühl.


Ohrkorrektur