Tel.: 0711-56 47 10

© Dr med. Erhan Aydogan  Bahnhofstraße 17   70372 Stuttgart  Tel. 0711/56 47 10      

Facelifting   Face lift   Gesichtstrafung


Die Behandlungsgründe für ein Facelift

Mit steigendem Alter lässt zudem noch die Gesichtsmuskulatur nach, was zu einem erschlafften Hautbild führt.

Das Facelift ist die bekannteste Methode um eine Gesichtsverjüngung zu erreichen. Die Straffung der Haut im Gesicht und am Hals sowie die Stärkung der Gesichtsmuskulatur führen zu einem jüngeren Erscheinungsbild. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass das Gesicht  durch das Facelift nicht  an Natürlichkeit verliert. Die Gesichtszüge werden nicht verändert, der persönliche Ausdruck bleibt erhalten.


Die Operationsmethoden einer Gesichtsstraffung

Das Facelift wird je nach Umfang des Eingriffs in Allgemeinnarkose oder mit lokaler Betäubung durchgeführt.


Verschiedene Facelift-Verfahren erfordern verschiedene Methoden:

Ein Facelift im oberen Gesichtsbereich wird durch einen Schnitt in den Kopfhaaren oder am Stirnhaaransatz und die anschließende Straffung der Haut erreicht. Das zusätzliche Anheben von Muskeln und Knochenhaut sowie die Schwächung oder Entfernung von Muskeln kann sinnvoll sein, um auch senkrechte Stirnfalten loszuwerden.

Hierbei werden die Nervenbahnen durchtrennt, was zu vorübergehenden oder dauerhaften Taubheitsgefühlen führen kann.

Im mittleren Bereich des Gesichtes und am Hals wird die Straffung mit Schnitten in einer natürlichen Gesichtsfalte vor dem Ohr, um das Ohrläppchen herum, hinter der Ohrmuschel und entlang der Haarlinie im Nacken erreicht.

Nach der Operation werden die Einschnitte vernäht, geklammert oder verklebt. Der Kopf wird an der operierten Stelle verbunden.


Mögliche Risiken eines Facelifts

Blutungen, Nervenverletzungen, Hautschäden, Blutergüsse, Gefühlsstörungen und ungewohnte Spannungen auftreten.


Facelifting  Face lift  Yüz Gerdirme